Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Artikelnr. 900526

Hausautomatisierung mit Siemens LOGO! 0BA7, Einzel-Lizenz

CD Einzel-Lizenz, mit virtuellem Anlagenmodell  

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Lieferzeit: 1-3 Tage

46,41 € inkl. 19% MwSt. (netto 39,00 €)
zzgl. Versandkosten
ODER

Kurzübersicht

Steuern Sie mit der LOGO! eine Vielzahl von in der Haustechnik üblichen Funktionen. Von der Gartenbeleuchtung über die Jalousien bis hin zur Heizung. Mit dem Anlagenmodell ist es möglich, ohne zusätzliche Hardware, wie z.B. Adapterbox, spezielle Kabel, etc. Steuerungsprogramme für die LOGO! 0BA7 virtuell zu testen. Die Programme werden geschrieben und ausgeführt, wie es in der Praxis üblich ist.

Hausautomatisierung mit Siemens LOGO! 0BA7, Einzel-Lizenz

Mehr Ansichten

Details

NEU FÜR DIE LEISTUNGSFÄHIGE LOGO!-GENERATION 0BA7

Virtuelles Haus für Siemens LOGO! (Baureihe 0BA7).
Die Kleinststeuerung Siemens LOGO! der aktuellen Baureihe enthält leistungsfähige Bausteine zur Digital- und Analogwertverarbeitung und eignet sich damit hervorragend für die Hausautomatisierung. Das Anlagenmodell (Virtuelles Haus) ermöglicht eine Fülle von Experimenten zu dieser Thematik, wobei als Hardware lediglich eine Siemens LOGO! der Baureihe 0BA7 erforderlich ist. Zusätzliche analoge I/O-Module werden also nicht benötigt, da das Anlagenmodell auf virtuelle (Netzwerk-) Ein- bzw. Ausgänge der LOGO! zugreift.

Folgende Themengebiete können mit Hilfe des Modells erarbeitet werden:

  • Verknüpfungssteuerungen (Gartenbeleuchtung, Kellerbeleuchtung, Aus-, Wechsel- und Kreuzschaltung, ...)
  • Speicherfunktionen (Jalousie- und Garagensteuerung, Pumpensteuerung, Schrittkettenprogrammierung, ...)
  • Zeitfunktionen und Zähler (Haustürlampe, Blinklicht, Betriebsstundenanzeige,...)
  • Analogwertverarbeitung (Dämmerungsschalter mit/ohne Schalthysterese, Wind- und Regensensor, Mittelwertbildung, Dimmen der Beleuchtung, Temperaturregelung...)
  • Weitere Funktionen (Wochenschaltuhr, Zugangssteuerung über PIN-Eingabe, ...)

 

Beschreibung des Anlagenmodells (Virtuelles Haus):

Drei analoge Außensensoren, deren Werte vom Anwender über Schieberegler vorgegeben werden können, erlauben die Einstellung von Helligkeit, Windstärke und Regenmenge.

Die Zugangssteuerung umfasst zur Eingabe eines PIN-Codes zehn Zifferntasten, eine Taste zum Bestätigen des eingegebenen Codes sowie eine Taste zum Löschen der Eingaben. Der Status des Zugangs (gesperrt bzw. freigegeben) wird über LEDs angezeigt.

Zur Bedienung der Garagenanlage ist einerseits ein Schlüsseltaster auf der Außenseite der Garage, andererseits ein Zugtaster im Garageninnern vorhanden. Zwei Schütze dienen zum Öffnen bzw. Schließen des Garagentores. Ein Bewegungsmelder liefert im ausgelösten Zustand logisches 1-, eine Lichtschranke bei Unterbrechung logisches 0-Signal. Zwei Lampen dienen zur Beleuchtung der Garageneinfahrt bzw. als Warnleuchte.

Im Garten des Anlagenmodells steht eine Gartenlampe zur Verfügung, die über einen Schalter gesteuert wird.

Eine an der Hauswand befestigte Markise kann über zwei Schütze ein- bzw. ausgefahren werden. Manuell lässt sich die Markise über zwei Taster bedienen. Endschalter zeigen an, dass die Markise vollständig ein- bzw. ausgefahren ist. Über einen Schalter kann die Markisensteuerung in den Automatikbetrieb geschaltet werden.

Über der Haustür befindet sich ein Bewegungsmelder, der im ausgelösten Zustand logisches 1-Signal liefert.

Zum Öffnen der Haustür dient ein Schlüsseltaster.

Die Außenlampe kann über einen im Hausflur befindlichen Lichtschalter gesteuert werden.

Als Beleuchtung im Wohnzimmer dient eine Deckenlampe, die über einen Schalter gesteuert wird.

Die gewünschte Raumtemperatur kann als Analogwert in 1°-Schritten eingestellt werden, die tatsächliche Raumtemperatur wird über ein Thermometer sowie eine Digitalanzeige angezeigt. Das durch den Heizkörper fließende Heizmedium kann über ein Ventil stufenlos zwischen reguliert werden. Als Störgröße für die Regelung kann das Zimmerfenster durch Betätigung eines Schalters geöffnet werden, wodurch Kaltluft in das Wohnzimmer einströmt.

Die Jalousie der Küche kann über zwei Schütze geöffnet bzw. geschlossen werden. Zur manuellen Bedienung stehen zwei Taster zur Verfügung. Die Endschalter liefern jeweils logisches 0-Signal, wenn die Jalousie komplett geöffnet bzw. geschlossen ist.

Im Keller befinden sich zwei Lichtschalter sowie eine Leuchte.

Zudem besitzt der Keller einen Pumpenschacht mit einem oberen und unteren Füllstandsgeber, die jeweils logisches 1-Signal liefern, wenn sie von Wasser umgeben sind. Zum Abpumpen des Wassers dient eine Pumpe.

Die Deckenlampe im Schlafzimmer kann stufenlos angesteuert werden. Zur Steuerung dient ein Lichttaster.

Über jeweils einen Schalter der Betriebsartensteuerung kann die komplette Anlage in einen Urlaubsmodus geschaltet bzw. die Gartenbeleuchtung in einen Automatik-Modus versetzt werden.

Eine Ziffernanzeige dient zur Anzeige der Betriebsstunden und kann über einen Taster auf 0 zurückgesetzt werden.

LIEFERUMFANG:
1 CD mit Simulationssoftware (Virtuelles Haus)
1 Dokumentation auf CD (Aufgaben und Lösungen)
1 Papierdokumentation (Aufgaben und Lösungen)

 

Zusatzinformation

ISBN 978-3-943211-29-0